PEG – BOS

PEG – BOS (Bestell und OrganisationsSystem)                                 – optimal für den Einsatz im hauswirtschaftlichen Umfeld

Das PEG Bestell-Organisations-System ist eine Speziallösung (webbasiert) für Mitglieder insbesondere aus dem Bereich Senioren- und Pflegeeinrichtungen, Rehakliniken (je nach Ausrichtung) und grundsätzlich allen Produktionsküchen.

Mit dem neutralen, webbasierten und lieferantenunabhängigen System wird Ihre Produktionsküche unterstützt, das richtige Produkt, mit dem richtigen Prozess in der richtigen Menge zum richtigen Preis am richtigen Ort zu haben.

Es können jederzeit regionale Lieferanten mit aufgenommen werden. Insgesamt bietet Ihnen das System tagesaktuelle Artikelstammdaten (Preis, Angebote, etc.) und kundenindividuelle Preise.

Integrierte Module

  • Bestellung
  • Rezeptplanung
  • Speisenplanung
  • Inventur
  • Kostenkalkulation
  • Reporting
  • Lieferantenbewertung
  • Kennzahlenüberwachung
  • ePlanning
  • Rezepturverwaltung, Speisen- und Menüplanung, Produktionsplan

PEG – BOS  – ob Solo, oder im Doppelpack – “Bestprozesse” bei Nutzung garantiert

PEG-BOS besteht aus zwei Modulen, die aufeinander aufbauen (Alternative zu Integrierte Module):

Während das Bestelltool “e-Procure“ völlig unabhängig als Modul für den Einkauf eingesetzt werden kann, baut das “e-Planning“ auf dem Bestelltool und seinen Daten auf, kann ohne dieses also nicht autark betrieben werden.

Modul 1: e-Procure

Bestell- und Reportingtool

  • Bestellung (bei allen Lieferanten auf Basis tagesaktuellen und kundenindividuellen Preisen)
  • mobile Datenerfassung
  • Warenvereinnahmung
  • Bestellverwaltung mit Archiven
  • Inventur
  • Reporting
  • Lieferantenbewertung

Modul 2: e-Planning

Planungstool

  • Erstellung von Rezepturen auf Basis der Artikelkatalogstammdaten
  • Darstellung von Nährwerten, Allergenen und Zusatzstoffen durch Katalogübermittlung
  • angebundenem Bundeslebensmittelschlüssel (BLS) oder manueller Eingabe
  • automatische Überwachung der Produktionsmenge gegenüber der Ausgabemenge
  • Erstellung eines Produktionsplanes aus den Rezepturen
  • Hinterlegung von Kellenplan, HACCP-Anweisungen, Verarbeitungshinweise
  • zentraler Austausch von Artikeln, übergreifend über alle Rezepturen möglich
  • Reporting, B. Kosten pro BKT (Beköstigungstag), Speiserestebewertung
  • und einiges mehr!

Der Mehrwerte für Sie

  • Anbieterunabhängige und damit neutrale Plattform
  • Lieferantenanbindung in einem System
  • PEG Lieferantenpartner mit tagesaktuellen Daten
  • Kennzeichnung der PEGplus verhandelten Sortimente und Angebotsartikel
  • Integration regionaler Lieferanten
  • Autark als Subsystem zu betreiben oder integriert in Ihre IT-Landschaft (Schnittstellen und Anbindungen in ggf. bestehende IT Systeme, wie NAWI’s, Menüwunscherfassungssystemen, etc. sind möglich)

Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen?

  • PC (mind. Windows XP)
  • Internetzugang (Ideal: DSL)
  • aktuellen Web-Browser (empfohlen: Firefox; Internet Explorer und Safari auch möglich)
  • Adobe Acrobat Reader
  • Drucker (sinnvoll)

Für einen reibungslosen Bestellprozess mit integrierter Rechnungsverwaltung ist auch eine Anbindung von „PEG-INVOICE“ an das „PEG-BOS“ ist möglich.

Ihr Kontakt zum P.E.G. Beschaffungsmanagement

Burkhard Epping,

Burkhard Epping

Leitung Senioren und Pflege

Telefon: 02862 - 416177
Mobil: 0176 - 123 02 033
Fax: 02862 - 415480

Burkhard.Epping@peg-einfachbesser.de

Martin Faltlhauser,

Martin Faltlhauser

Category Manager Verpflegung

Telefon: 089 - 623 002 54
Mobil: 0176 - 123 02 050
Fax: 089 - 623 002 754

martin.faltlhauser@peg-einfachbesser.de

Udo Sohn,

Udo Sohn

Leiter Strategischer Einkauf IT-Systeme / Lebensmittel / öffentliche Vergabe / Senioren-& Pflegeeinrichtungen / Energie

Telefon: 089 – 623 002 44
Mobil: 0176 - 123 02 060
Fax: 089 – 623 002 744

Udo.Sohn@peg-einfachbesser.de