Simulation für den OP Neubau

Validierte Raumbedarfe - Verifiziertes Layout

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 18/07/2019
9:00 - 17:00

Veranstaltungsort

München, PEG - DIE AKADEMIE

Kreillerstr. 24,
81673, München

Dieses Seminar buchen


Referent

Ralf Salewski,

Ralf Salewski

Fachbereichsleiter Prozessmanagement P.E.G. eG

ehemalige Leitung OP, ZSVA, Endoskopie und Ambulanz

Dajana Ulrich,

Dajana Ulrich

Projektleiterin UNITY AG

Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheits- und Krankenpflegerin

Das Seminar richtet sich an interessierte Kliniker und zeigt auf, wie für den Neu- oder Umbau eines OPs praxistaugliche und effiziente Konzepte entwickelt werden, die die bestmögliche Versorgung der Patienten sicherstellen. Eine OP-Simulation unterstützt die Bau- und Prozessplanung optimal, da verschiedene Ideen der Mitarbeiter und Entwürfe der Architekten nicht nur wirtschaftlich bewertet werden, sondern der reale OP-Betrieb detailgetreu mit sämtlichen Abläufen nachgebildet wird und verschiedene Szenarien von den Mitarbeitern virtuell ausprobiert werden können.

Inhalt

Wie können die Kern- und Unterstützungsprozesse durch den Neu-oder Umbau verbessert werden?

  • Kennenlernen typischer Optimierungspotenziale in OP-Abläufen
  • beispielhafte Darstellung baulicher und organisatorischer Anforderungen an den Neu- bzw. Umbau
  • Umgang mit unterschiedlichen Interessen und Erwartungen an den Neu- bzw. Umbau

Kennzahlen im OP: Wie nutze, analysiere und interpretiere ich sie?

  • Vorstellung verschiedener Kennzahlen und ihrer Auswirkung auf die Prozesse
  • Aufzeigen der Nutzung zur Ableitung verschiedener Szenarien/Maßnahmen

Wie können Soll-Prozess-Varianten für den OP-Neubau oder -umbau entwickelt werden?

  • Wie sollen die Prozesse zukünftig ablaufen?
  • Wie können die Räume, ihre Dimensionierung und das Raumlayout den Prozess optimal unterstützen?
  • Welche Anforderungen entstehen dabei an die Organisation und Personalausstattung?
  • Wie können verschiedene Alternativkonzepte aussehen?

Wie können die Simulationsstudien zur Bewertung der Varianten genutzt werden?

  • Welche Auswirkungen haben die verschiedenen Szenarien auf die Investitions- und Betriebskosten, wie verändern sich OP-Leistungsfähigkeit und OP-Effizienz?
  • Welche Effekte haben unterschiedliche Modelle auf den Personalbedarf oder die notwendigen Raumressourcen?
  • Welchen Einfluss haben verschiedene Varianten auf die Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit?

Seminarziele

  • Best-Practice-Lernen durch gemeinsamen Erfahrungsaustausch
  • Vermittlung von Kompetenzen zur Umsetzung prozessorientierter Veränderungen im OP-Umfeld
  • Kennenlernen verschiedener Konzepte für moderne OP-Prozesse und Arbeitsumgebungen
  • Sensibilisierung für Planungskosten und Kostenrisiken

Zielgruppe

  • Geschäftsführer, OP-Leitungen, Mitarbeiter OP

Teilnahmegebühr

(einschließlich Unterlagen und Seminarverpflegung, zzgl. USt.)
EUR 149,00
P.E.G.-Mitglieder erhalten 10% Rabatt.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Veranstalter

PEG – DIE AKADEMIE
www.peg-dieakademie.de


In Zusammenarbeit

Unity AG

Unity AG

www.unity.de

Kategorien

Schlagwörter

OP-Effizienz, OP-Organisation, OP-Planung, OP-Simulation, praxisnah, praxisorientiert, Simulationsmodelle

Seminar buchen

Als Gast (ohne Registrierung)

P.E.G.-Mitglieder erhalten 10% Rabatt.

€149,00

Teilnehmer 1

Herr
Frau

Kontaktdaten und Rechnungsanschrift

Alternative Rechnungsadresse hier klicken

Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die PEG - DIE AKADEMIE mir regelmäßig Informationen zu folgenden Themen zuschickt: P.E.G. Veranstaltungen, Seminarangebote sowie Informationen rund um das Jahresprogramm. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber der PEG - DIE AKADEMIE widerrufen.


By |2018-09-10T13:28:27+00:0018 07 2019|OP & Funktionsbereiche|

About the Author:

Britta Halusa