Innovative Care-Verpflegungskonzepte in den Niederlanden – Erfahrungsaustausch

Die P.E.G.-Fachberatung Verpflegungsmanagement, lädt Sie herzlich ein zu

„Innovative Care-Verpflegungskonzepte in den Niederlanden – Erfahrungsaustausch“

Eine gemeinsame Veranstaltung der ErfaFoodService in Kooperation mit der P.E.G.-Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG.

Wann:             21. und 22. November 2018

Wo:                 Niederlande (Nijmegen, Delft, Appeldorn)

Warum in Sachen Speisenversorgung in die Ferne schweifen? – Ganz einfach, weil Holland naheliegt und weil es sich mehr als lohnt einen Blick darauf zu werfen, was die Nachbarn dort in der Care-Verpflegung auf die Beine stellen!

Sie haben über die P.E.G, mit der ErfaFoodService die Möglichkeit, einen Einblick in die innovativen Verpflegungskonzepte der Kliniken/Krankenhäuser in Nijmegen, Delft und Appeldorn sowie die Herstellungs- und Produktionsprozesse in der Zentralproduktion zu bekommen. Die niederländischen Kollegen stehen uns bei der Begehung für Fragen zum Ablauf und zu den bei der Umstellung gemachten Erfahrungen zur Verfügung.

Der Klinik- und Krankenhausmarkt in Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Zum überwiegenden Teil sind in den rd. 2.000 Kliniken und Krankenhäusern die Küchen- und Versorgungseinheiten überaltert und müssen ersetzt werden. Was ist zu tun?

Küchen neu bauen und zentralisieren? Dies bedeutet hohe Investitionen vor allem in Transport, Logistikstruktur und neue Kochverfahren (cook & chill / cook & freeze / Sous vide / …) oder und in Verteilzentren in denen nur noch Convenienceprodukte unterschiedlichster Hersteller auf Teller und Tabletts zusammengestellt werden.

Die Verpflegung “outsourcen” an Caterer oder Komplettdienstleister, oder neue Wege suchen?

Viele Krankenhäuser und Kliniken in den Niederlanden standen vor ca. 10 Jahren vor der gleichen Fragestellung und haben neue, zum Teil pragmatische Lösungen gefunden und konsequent umgesetzt. Die Zufriedenheit der Patienten – die hier Gäste genannt werden – wurde deutlich gesteigert. Am Anfang des Veränderungsprozesses stand die Frage “Was wünscht und braucht der Patient von morgen”.

Thematisch/Inhaltich ist diese Veranstaltung ausgerichtet, auf die Interessen und Bedarfe von Einrichtungen in der Gemeinschaftsverpflegung Care. Die Einladung richtet sich deshalb vor allem an Einrichtungs- wie an Wirtschaftsleitungen sowie an Verpflegungsmanager aus allen Care-Segmenten sowie an F&B-Manager und an die Produktentwicklung.

Für alle die sich aktuell oder in naher Zukunft mit Neukonzeption/-organisation ihrer Verpflegungsbereiche in Care-Betrieben beschäftigen, ist diese Veranstaltung ein absolutes Muss!

Das trifft neben der Patienten-/Bewohnerverpflegung auch für die Einrichtungsgastronomie zu.

Kosten der Teilnahme je TN:     345,- € zzgl. MwSt.

SONDERKONDITIONEN:        Preisvorteil in Höhe von 100,- € für P.E.G.-Einrichtungen

(je P.E.G.-Teilnehmer 245,- € zzgl. MwSt.)

Fordern Sie bei Interesse die Programm- und Anmeldeunterlagen bei uns an, unter

Wilfried.Hoetzer@peg-einfachbesser.de oder gehen Sie direkt hier auf unsere Hompage

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und auf Ihr Kommen!

Ihr P.E.G.-Fachberaterteam Verpflegungsmanagement

 

Von |17 08 2018|

About the Author: