PROZESSMANAGEMENT

Sicherstellung eines lückenlosen, adäquaten Prozesses der Sterilisation als wesentliches Element des Qualitätsmanagements

Die Aufbereitung und Sterilisation von OP-Materialien gehört zu den empfindlichsten Prozessen im Krankenhaus. Unzureichende bzw.unsachgemäße Reinigungs- und Sterilisationsverfahren gefährden den Patienten und das Personal.Die Sicherstellung eines lückenlosen, adäquaten Sterilisationsprozesses ist ein wesentliches Element im Qualitätsmanagement jeder Klinik.Hierbei ist zu unterscheiden, ob der Aufbereitungsprozess im eigenen Haus oder durch einen Dienstleister durchgeführt wird. Zudem binden logistische Prozesse wie die Materialbereitstellung zur OP oder der Prozess der Sterilgutaufbereitung unnötigerweise OP-Personalkapazitäten. Ziel ist es, die Mitarbeiter in der ZSVA, OP und in den Funktionsbereichen bei der Planung gängiger Abläufe maximal zu unterstützen.

Grafik PEG-Prozessmanagement
Icon PEG-Prozessmanagement

Prozessmanagement – eine Kernkompetenz der P.E.G.

OP-Management ist mehr als die tägliche Koordination der OP-Abläufe unter Berücksichtigung der Fachkompetenz in den Berufsgruppen. Sekundäre Tätigkeiten wie Gewährleistung optimaler Logistikabläufe oder die fachgerechte Erarbeitung eingriffsbezogener Standards werden manchmal vernachlässigt.

IHRE HERAUSFORDERUNG

  • Effektive OP-Saal-Auslastung
  • Steigerung Ihrer Service- und Qualitätsmerkmale
  • Verbesserung des Standardisierungsgrades
  • Reduzierung des Materialaufwandes
  • Optimierung Ihrer Versorgungsprozesse
  • Senkung von Bau- und Investitionskosten

UNSERE LÖSUNG

ZSVA INSTRUMENTENMANAGEMENT

  • Analyse (Siebsichtung, Qualitätsbewertung)
  • Optimierung (Bedarfsbemessung, Reorganisation)
  • Instandsetzung (Reparatur, Ersatzbeschaffung, Werterhaltung)

ZENTRALSTERILISATION

  •  Reorganisation (Kapazitäts- und Bedarfsbemessung, Aufbereitungsverfahren, IT und Dokumentation, Infrastruktur und Technik)
  • Neuausrichtung (Planung, Projektierung und Umsetzung)

OP- UND FUNKTIONSBEREICHE

BASISANALYSE

  • Kapazitäts- und Ressourcenplanung
  • Prozessanalyse und Prozesskostenrechnung
  • Personalbedarfsrechnung und Kennzahlen
  • Bauliche und räumliche Voraussetzung

PROJEKTPLAN UND UMSETZUNG

  •  Organisation einer OP- und Funktionsabteilung
  • Erstellung von OP-Standardabläufen
  • Mengenfestlegung der Materialgruppen
  • Lagerorte und Lagertechniken
  • Bestellzyklen und Bestellmedien
  • Analyse und Zuordnung von Arbeitsschritten
  • Notwendige Ausstattungen
  • Hygienestandards
  • Erstellung der OP-Statuten
  • Zielvereinbarung OP-Abteilung
  • Zeitschiene zur Realisierung

ERFOLGSKONTROLLE

  • Umsetzung Maßnahmenkatalog
  • Zielerreichung

IHR NUTZEN

  • Definition des Kernsortiments
  • Bedarfsgerechte Siebausstattung
  • Verbesserung der Inhouse Logistik
  • Kosten- und Leistungstransparenz
  • Optimierung des Mitarbeitereinsatzes
  • Erarbeitung von Qualifikationsmaßnahmen
  • Versorgungssicherheit
  • Risikovermeidung

Ihr Kontakt zum P.E.G. Prozessmanagement

Stefan Köbler,
Ralf Salewski,

Ralf Salewski

Fachberater Prozessmanagement (Leitung)

Telefon: 089 - 74424094
Mobil: 0176 - 12302023
Fax: 089 - 74424342

Ralf.Salewski@peg-einfachbesser.de